Hypoport: Glänzende Zahlen und gute Perspektive!

Lieber Leser,

zu den größten Gewinnern im SDAX gehört heute die Aktie der Hypoport AG. Grund hierfür waren natürlich in erster Linie die heute vorgelegten Halbjahres-Zahlen, die sich aber auch wirklich sehen lassen konnten. Doch die Gesellschaft hat darüber hinaus noch mehr zu bieten, so dass alle Zeichen auch weiterhin auf Wachstum stehen.

Wachstum, Wachstum, Wachstum!

Hypoport vermeldete nicht nur eine Umsatzsteigerung um +29% auf 95 Mio. Euro, sondern zugleich auch noch einen Gewinnanstieg (auf EBIT-Basis) um +20% auf 13 Mio. Euro. Damit lag das Umsatzwachstum zum einen deutlich über der Entwicklung des Gesamtmarktes, zum anderen konnte zugleich in den drei bereits etablierten Geschäftsbereichen der stärkste Halbjahresumsatz der Firmengeschichte eingefahren werden.

Doch Hypoport ruht sich keineswegs auf diesen Lorbeeren aus. Vielmehr hat man mit der neuen Versicherungsplattform Smart InsurTech bereits den nächsten aussichtsreichen Geschäftsbereich ins Leben gerufen. Hiermit soll großen Vertriebsorganisationen und Versicherungsmaklern eine „Komplettlösung für Beratung, Produktvergleich und Verwaltung von Versicherungsverträgen“ auf einer zentralen Plattform angeboten werden.

Die Aktie dürfte weiter steigen, Kursziel 185 Euro?

Im neuen Geschäftsbereich Smart InsurTech erzielte man dabei im ersten Halbjahr bereits einen Umsatz von 7,2 Mio. Euro bei nur leichten Anlaufverlusten (auf EBIT-Basis) in Höhe von -0,3 Mio. Euro. Dies erklärt dann auch das im Vergleich zum Umsatzwachstum leicht unterproportionale Gewinnwachstum, dass somit nicht überbewertet werden sollte. Denn schon bald wird auch Smart InsurTech in die Gewinnzone vorstoßen und somit neben dem Umsatz- auch das Gewinnwachstum ankurbeln.

Vor diesem Hintergrund erscheint das erwartete KGV von 35 für 2017 noch recht moderat. Daher halte ich die Aktie zu Kursen unter 135 Euro auch weiterhin für kaufenswert. Gelingt der Ausbruch über die Doppeltop-Formation bei 133,90 Euro, liegt das Kursziel auf Sicht eines Jahres m.E. mindestens bei 185 Euro. Vorsichtige Anleger sollten allerdings einen Stoppkurs knapp unterhalb der runden 100 Euro Marke nicht vergessen.

Diese Lithium-Aktien werden bald boomen!

Öl war gestern! Erfahren Sie nur heute KOSTENLOS: Deshalb startet Lithium jetzt erst richtig durch! Diese 5 Aktien werden 2017 einschlagen! Exklusiv und KOSTENLOS sichern!

HIER klicken und „Lithium-Report“ KOSTENLOS herunterladen!

Ein Beitrag von Sascha Huber