Immofinanz & CA Immo: Neuer Versuch!

Liebe Leser,

letzte Woche gab es für die Aktionäre von Immofinanz & CA Immo neue Nachrichten, denn die österreichische Immofinanz will ihr Russland-Geschäft noch im laufenden Geschäftsjahr veräußern, so dass die geplante Fusion mit dem Wettbewerber CA Immo stattfinden kann. Mark de Groot hat sich dies genauer angeschaut.

  • Die Fusion! Wie das „Handelsblatt“ unter Berufung auf eine Präsentation des Immofinanz-Vorstands auf der Hauptversammlung am 1. Juni schrieb wird die Immofinanz ihr Russland-Geschäft verkaufen, um mit der CA Immo zu fusionieren. Dies war die Voraussetzung für das Zusammengehen mit CA Immo, das bis Ende des Jahres über die Bühne gehen soll.
  • Der Plan! Dies findet allerdings nur mit Verzögerung statt wenn man bedenkt, dass die Aktionäre bereits in diesem Jahr über die Fusion mit CA Immo hätten befragt werden sollen. Weil es da aber noch keinen Käufer für die Beteiligungen in Russland gegeben hatte, mussten diese Pläne verschoben werden.

Kann Immofinanz die geplante Fusion nun endlich über die Bühne bringen oder wird die Geduld der Anleger noch weiter strapaziert werden? Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Diese Lithium-Aktien werden bald boomen!

Öl war gestern! Erfahren Sie nur heute KOSTENLOS: Deshalb startet Lithium jetzt erst richtig durch! Diese 5 Aktien werden 2017 einschlagen! Exklusiv und KOSTENLOS sichern!

HIER klicken und „Lithium-Report“ KOSTENLOS herunterladen!

Ein Beitrag von Jennifer Diabatè