UBM: Dividendensteigerung?

Liebe Leser,

Neuigkeiten gab es in der letzten Woche für die Anleger von UBM. Denn Mark de Groot hat sich genauer angeschaut was es bei dem Unternehmen Neues gibt.

  • Neue Analystenmeinung! Das österreichische Immobilienunternehmen UBM Development wird nun auch von den Analysten der Raiffeisen Centro Bank (RCB) gecovert. Dabei bekam das seit 1873 börsennotierte Unternehmenzunächst nur ein neutrales „Hold“ mit einem Kursziel von 38,40 Euro (+7 %).
  • Der Grund! Grund für diese Einschätzung, so Analyst Christian Bader, sei dass dem Wertpapier derzeit sichtbares Aufwärtspotenzial fehle.
  • Der Pluspunkt! Immerhin wurde die Dividendenpolitik der Gesellschaft gelobt und für dieses Geschäftsjahr mit einer Ausschüttung von 1,80 € pro Aktie gerechnet, eine Steigerung von 20 Cent. An diesem Niveau werde sich jedoch in den kommenden beiden Jahren wohl nichts mehr ändern und die Gewinne in 2018 und 2019 könnten leicht rückläufig sein.

Mark de Groot hat sich auch die drei weiteren Institute, die UBM auf dem Zettel haben, angesehen:

 

InstitutionKurszielEmpfehlungDatum
Kepler Cheuvreux37 €Buy07.04.2017
SRC Research44 €Buy07.04.2017
Baader Bank35 €Hold06.04.2017

 

3 Gründe, wieso diese Aktie Ihnen jetzt +12.330 % Gewinn bringt!

Grund Nr. 1: Diese Aktie revolutioniert kommenden Montag die Automobil-branche, dahinter versteckt sich das „Weiße Gold“.

Grund Nr. 2: Diese Revolution ist gewaltiger als das Elektro-Auto!

Grund Nr. 3: Diese Aktie wird ab dem kommenden Montag nur noch eine Richtung kennen: OBEN!

>> Klicken Sie jetzt HIER, um den Namen der Aktie KOSTENLOS zu erfahren!

Ein Beitrag von Jennifer Diabatè