Tom Tailor Holding AG: 3-Stufen-Analyse vom 19.05.2017

Seit dem letzten Handelstag hat sich der Kurs von Tom Tailor um 1,85% verändert. Der aktuelle Kurs beträgt somit 7,97€. Die Tom Tailor-Aktie erzielte in der letzten Woche eine Rendite von -4,13% sowie 50,99% seit Jahresbeginn.

 

1. Stufe: Fundamental

Tom Tailor ist sowohl im historischen Vergleich (Key Performance Indicator: das KUV) als auch im Vergleich mit den Mitbewerbern (KPI: das KUV) überbewertet. Im Endeffekt erscheint diese Aktie daher derzeit überbewertet. Allerdings wäre Tom Tailor ab einem Kurs unter 5,83 € unterbewertet. Die Kurseinschätzung für Tom Tailor ergibt, dass die Aktie derzeit überbewertet ist. Allerdings bedeutet dies nicht automatisch, dass der Kurs von Tom Tailor fallen wird. Berücksichtige unbedingt die Entwicklung des KUV und ähnliche Kennzahlen sowie externe Einflüsse auf dieses Unternehmen, wenn du deine Anlageentscheidung triffst.

 

Laut sharewise.com ist die Aktie von Tom Tailor fundamental als „Überbewertet“ einzustufen.

 

2. Stufe: Analysteneinschätzung

Auf sharewise.com bewerten die Analysten die Tom Tailor Aktie wird im Augenblick mit 6 Buy, 1 Outperform und 3 Hold. Laut der Analysten ist diese Aktie mit 9,60€ zu bewerten. Aufgrund dieser Annahme, könnte der Kurs um 20,51% steigen.

 

Die Tom Tailor-Aktie ist laut Analysten aktuell als Outperform anzusehen.

 

3. Stufe: sharewise -Crowd

Im Augenblick gibt es leider nur eine geringe Anzahl an Einschätzungen auf sharewise.com für die Tom Tailor-Aktie. Aufgrund eines Kursziels von 8,00€ besitzt Tom Tailor aus Sicht der Privatanleger auf sharewise.com ein Potential von 0,43%.

 

Aus Sicht der Privatanleger auf sharewise.com ist die Tom Tailor-Aktie aktuell ein Buy.

 

Fazit: Die Tom Tailor Holding AG Aktie bekommt im 3-Stufen Check ein Buy!

Diese Lithium-Aktien werden bald boomen!

Öl war gestern! Erfahren Sie nur heute KOSTENLOS: Deshalb startet Lithium jetzt erst richtig durch! Diese 5 Aktien werden 2017 einschlagen! Exklusiv und KOSTENLOS sichern!

HIER klicken und „Lithium-Report“ KOSTENLOS herunterladen!

Ein Beitrag von Clemens van Baaijen