Fraport schlägt kritischen Banken ein Schnippchen!

Lieber Leser,

Fraport hat jetzt den Zuschlag für zwei neue Flughäfen in Brasilien erhalten. Dies könnte den Kurs des Unternehmens nachhaltig in den Aufwärtstrend befördern. Zuletzt war die Aktie in den kurzfristigen Aufwärtstrend geschwenkt. Vor gut drei Wochen erst hatte Fraport indes ein Drei-Monats-Hoch markiert und damit für Aufsehen gesorgt. Dieses Hoch wird nun zum Ende der Woche erneut getoppt. Die Banken sehen sich in ihren Ängsten widerlegt. Jüngst hatten zahlreiche Analysten den Daumen gesenkt und den Titel auf „Verkauf“ gestellt.

Aufwärtstrend ist intakt

Dennoch bleibt festzuhalten, dass der Aufwärtstrend der Aktie noch immer intakt bleibt. Der Wert schaffte es jüngst, sowohl den GD38 als auch den GD50 als Trendsignale für kurzfristige Aufwärtstrends souverän zu verteidigen. Langfristig ist die Aktie ohnehin im Aufwärtstrend.

Noch immer haben 40 % aller relevanten Analysten die Aktie auf der „Verkaufsliste“. Fraglich ist, ob dies die Stimmung verhageln kann. Charttechniker verweisen wie die technischen Analysten auf einen deutlichen Aufwärtstrend, der stabil genug für die nächsten Tage und Wochen sein könnte.

Insgesamt befindet sich die Aktie aufgrund der neuen Aufträge sowie wegen der technisch und charttechnisch guten Lage deutlich im grünen Bereich.

Das wird Amazon ganz und gar nicht schmecken …

. . . denn heute können Sie den Bestseller: "Reich mit 1000 €: Kleines Investment, großer Gewinn!" von Börsen-Guru Jürgen Schmitt kostenlos anfordern. Während bei Amazon für dieses Meisterwerk 29,90 Euro fällig werden, können Sie den Report über diesen Link tatsächlich vollkommen gratis anfordern.

Jetzt hier klicken und schon bald mit 1000 Euro reich an der Börse werden

Ein Beitrag von Frank Holbaum