Heidelberger Druck: Ein Wahnsinn!

Lieber Leser,

wohl dem, der vorzeitig seinen Kredit zurückzahlen kann. Diese Lebensweisheit bewahrheitet sich wieder einmal im Fall der Heidelberger Druckmaschinen AG.

Anleihe in Höhe von 300 Mio. Euro

Der Konzern hatte 2011 eine Anleihe im Volumen von 300 Mio. Euro herausgebracht. Den Anleihezeichnern versprach das Unternehmen bis 2018 einen jährlichen Zins in Höhe von 9,25 %. Aus heutiger Sicht natürlich ein Wahnsinn. So viel zahlt allenfalls noch Griechenland, wenn es derzeit Staatsanleihen emittiert. Doch damals konnte sich selbstverständlich niemand ausmalen, wie weit Herr Draghi und die EZB noch am Zinsrad drehen würden.

Vorzeitige Tilgung zum 15. April

Nun ist es der Heidelberger Druck gelungen, einen großen Teil der Summe bereits in der jüngeren Vergangenheit zu tilgen. Eine letzte Tranche in Höhe von 64,5 Mio. Euro soll am 15. April abgelöst werden, wie das Unternehmen jetzt mitteilte. Damit würde man sich über die kommenden drei Jahre gesehen rund 18 Mio. Euro an Zinsen ersparen. Ich finde, dies hört sich nach einer sehr sinnvollen Verwendung der Überschüsse aus dem vergangenen Jahr an.

Verwendung des Kapitals

Zur Verwendung des freien Kapitals ließ sich Finanzvorstand Dirk Kaliebe wie folgt zitieren:„Durch die jährlichen Einsparungen haben wir den finanziellen Handlungsspielraum des Unternehmens erfolgreich erweitert, um Akquisitionen zu finanzieren und in Wachstum und Innovation zu investieren.“ Aller Voraussicht nach wird ein Großteil des Geldes dazu genutzt, die Digitalisierung der Heidelberger Druck voranzutreiben.

Sollten Anleger jetzt möglichst schnell verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Heidelberger Druck?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist die Aktie aktuell gar ein Schnäppchen? Ist Ihr Geld in dieser Aktie Sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Heidelberger Druck-Aktie. Über diesen Link können Sie die vollständige Analyse sofort kostenlos ansehen. Jetzt hier klicken

Herzliche Grüße

Ihr Robert Sasse

Diese 7 Aktien werden 2017 völlig durch die Decke gehen!

Zögern Sie also nicht und schlagen Sie umgehend zu. So fahren Sie in 2017 die größten Börsengewinne überhaupt ein. Nur so nehmen Sie das volle Potenzial der 7 Top-Aktien 2017 mit. Um welche Aktien es sich dabei handelt, erfahren Sie nur HIER und HEUTE im kostenlosen Report: „7 Top-Aktien für 2017“!

Klicken Sie jetzt HIER und erhalten Sie „7 Top-Aktien für 2017“ absolut kostenlos!

Herzliche Grüße

Ihr Robert Sasse